• Champagne ALFRED GRATIEN Fass

Übersicht Champagner-Häuser


Champagne Gosset ist das älteste Weinhaus in der Weinbauregion Champagne. Die Gründung des Hauses geht auf das Jahr 1584 zurück, als der Adelsherr und Magistrat Pierre Gosset aus Aÿ begann, mit stillen Weinen zu handeln.

weiter

Das Traditionsunternehmen begann in den späten 1920er Jahren mit der Champagner Produktion. Zuvor hatte die Familie Beaufort in Bouzy, wie auch heute noch, den gleichnamigen Bouzy Rouge Rotwein vinifiziert.

weiter

Champagne J. De Telmont ist eine der wenigen 100%igen Familienfirmen, geründet 1912 in Damery. Sie wird von den Geschwistern Bertrand und Pascale in der 4. Generation nach den Prinzipien der vergangenen Generationen geführt.

weiter

Das Champagnerhaus J.M. Goulard liegt auf der Touristikroute der Champagne. Genauer in Saint-Thierry Mountain im Ort Prouilly. Der Familienbetrieb wird geleitet von Jean-Marie, Martine und Damien Goulard.

weiter

Die Familie Chaput hatte seit jeher mindestens einen Winzer in Betrieb, und zwar seit acht Generationen (Juste Chaput, Winzer, geboren 1736 in Fravaux). Jacques Chaput begann in den 50er Jahren, die eigentliche Domäne zu schaffen, und jetzt ist sein Sohn Jacky Eigentümer und Winzer.

weiter

Das Champagnerhaus Jacques Picard befindet sich in Berru, Frankreich, einem Dorf nordöstlich von Reims. Die Familie bewirtschaftet derzeit 17 Hektar Weinberge in den Dörfern Berru, Montbré und Avenay-Val-d'Or.

weiter

Wir wollen die Arbeit unserer Vorfahren aufrechterhalten und einen Champagner schaffen, am Ende der Reife, mit einem langen Abgang und einer anhaltenden Weinartigkeit.

weiter

Gegründet im Jahre 1812, ist das Haus Laurent-Perrier heute für seine erstklassige Qualität weltweit bekannt.

weiter

Leclerc Briants Identität wurde von einzigartigen Personen geprägt. Als erfinderische und feinsinnige Pioniere haben sich die Leclercs von Generation zu Generation als Vorreiter der biologischen und biodynamischen Landwirtschaft in der Champagne bewiesen.

weiter

Das 1776 damals unter anderem Namen gegründete Haus gelangt 1833 in die fachkundigen Hände von Louis Roederer. Als Unternehmer mit hohen ästhetischen Ansprüchen hat der neue Erbe seine eigene Vision, er plant die Erweiterung des Anbaugebietes, um fortan alle Etappen der Weinerzeugung kontrollieren zu können.

weiter